WINTERZEIT IST EINBRUCHSZEIT

WINTERZEIT IST EINBRUCHSZEIT

11/11/2015
ANDRÉ

Durch die Umstellung auf Winterzeit wird es am Abend früher dunkel. Dadurch wird die Einbruchsgefahr erhöht. Einbrecher bevorzugen Fenster- und Fenstertüren die mit Schraubenzieher und Brecheisen aufgebrochen werden können.

Der Einsatz von einbruchhemmenden Fenstern ist nicht vorgeschrieben. Aus diesem Grund finden sie üblicherweise bevorzugte Fenster der Widerstandsklasse RC1N vor, welche normale Schliessvorrichtungen vorweisen. Diese Fenster können der Gewalt von Brecheisen keinen Widerstand leisten. RC1N-Fenster sollten mindestens 3m über und 1m seitlich von einem festen Standpunkt liegen, und sind deshalb nicht geeignet um in Erdgeschossen eingebaut zu werden.

Verbesserte Eigenschaften weisen die fünf weiteren Widerstandsklassen RC2 bis RC6 vor. Für den Wohnbau sind jedoch nur die Klassen RC1N bis RC2 relevant, da noch bessere Klassen mit üblichen Holzleichtmetall-, Holz- und Kunststofffenstern nicht erreicht werden können. Um die noch besseren Klassen zu erreichen sind Metallfenster notwendig. Durch die Aufrüstung von RC1N auf RC2 verbessert man den Einbruchsschutz erheblich.

Um die Klasse RC2 zu erreichen, sind umlaufende, einbruchshemmende Pilzkopf-beschläge und Stahlabschliessbleche notwendig. Die Fenstergriffe müssen mit einem Sperrknopf und einem Aufbohrschutz versehen werden. Die Glasscheibe muss mit einem Verbundsicherheitsglas vollflächig mit dem Falz verklebt werden.

WIE SEHEN IHRE INDIVIDUELLEN BEDÜRFNISSE AUS?

Gerne informieren wir Sie über einen Fensterersatz und die damit verbundene Erhöhung des Einbruchsschutzes in Ihrem Zuhause.

> Ja, ich möchte mehr erfahren!