Rutschfestigkeit bei Bodenbelägen

10/21/2015
ANDRÉ

Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle bilden einen Schwerpunkt im Unfallgeschehen. Ursachen dafür sind häufig ungenügend rutschfeste Schuhsohlen oder Bodenbeläge, aber auch menschliche Ursachen wie Unachtsamkeit, Bequemlichkeit, falsche Risikoeinschätzung und Gewohnheiten.

Rutschunfälle lassen sich nicht allein durch rutschhemmende Bodenbeläge verhindern. Es ist darauf zu achten, dass Verkehrswege möglichst von Wasser und Verschmutzungen frei bleiben. Weiter sollte man beachten, dass anfallendes Wasser durch genügend Gefälle oder geeignete Abläufe abgeführt wird.

Bereits in der Planungsphase stellt sich die Frage nach geeigneten Bodenbelägen. Dabei ist die Anforderung zu kennen, die der künftige Raum erfüllen muss. Es ist zu prüfen, ob der Belag für die vorgesehene Verwendung ausreichend rutschhemmend und stolperfrei ist. Zusätzlich spielen die mechanische Festigkeit, die Beständigkeit gegen chemische und physikalische Einwirkungen sowie die Haftung auf dem Untergrund eine wichtige Rolle.