PRIVATSPHÄRE IM INNENHOF

11/11/2015
MICHAEL

Im Zusammenhang mit dem Umbau des ehemaligen Studio von Radio Central, wurde die Erschliessung zu den neuen Wohnungen optimiert.

Ursprünglich stand in der Mitte des Innenhofes eine Wasseranlage die als Retentionsanlage diente. Um zu den hintersten Wohneinheiten zu gelangen, war man gezwungen durch die Vorplätze der einzelnen Wohnungen zu gehen. Dadurch war es nicht möglich ungestört vor seiner Wohnung einen Grillabend zu organisieren oder in Ruhe ein Buch zu lesen.

Durch den Rückbau dieser Wasseranlage konnten wir mit wenig Aufwand einen Laufsteg erstellen, der einen einfachen Zugang zu den einzelnen Wohnungen ermöglicht und die Privatsphäre vor der eigenen Wohnungstür erweitert.

Ein kompletter Rückbau der bestehenden Retentionsanlage hätte zwar einen bodenebenen Zugangsweg ermöglicht, jedoch hätten die Abdichtungsarbeiten des Flachdaches Aufwand und Ertrag nicht übereinstimmen lassen. Somit konnte man die Fundamente und Stellstreifen der bestehenden Wasseranlage nutzen um den neuen Laufsteg zu tragen. Der rollstuhlgängige Laufsteg besteht aus vorgefertigten Betonplatten.

Somit ist es uns gelungen den Innenhof aufzuwerten und das Wohnklima am Bahnhofplatz in Brunnen zu erhöhen. 

Aktualisierung folgt...!